24.02.2014

Österreich gegen Schweden und Russland um EM-Platz

Unsere Nationalmannschaft wird bei der nächsten EM-Qualifikation wieder auf Schweden treffen. Ebenso in unserer Gruppe G sind Russland, Liechtenstein, Montenegro und Moldawien.

Obwohl uns mit Russland und Schweden zwei starke Gegner zugelost wurden, zeigten sich die ÖFB-Stars in ihren ersten Reaktionen zuversichtlich. „Wir brauchen uns in dieser Gruppe nicht verstecken. Russland und Montenegro sind zwar richtig starke Gegner, aber wir können ihnen, wenn wir auf unsere Stärken bauen, auf Augenhöhe begegnen“, so David Alaba in einer ersten Stellugnahme.

"Natürlich haben wir mit Schweden eine Rechnung offen", fügte Alaba hinzu und spielte somit auf die Niederlage gegen Ibrahimović & Co. in der letzten WM-Qualifikation an. Am 5. März beginnt das ÖFB-Team mit den Vorbereitungen für die Qualifikation - mit einem Testspiel gegen Urugay in Klagenfurt. Die EM-Qualifikation selbst startet am 8. September in Wien mit dem Match gegen Schweden. 

KOSMO-Redaktion

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook