INTEGRATION 01.09.2014

Über 1.000 Kinder bei Deutschkursen im Sommer

© Kromus / PID
Vergangene Woche ging das Projekt Sowieso Mehr! zu Ende. Über 1.000 Kinder haben die Deutschkurse und Freizeitangebote der Stadt Wien in Anspruch genommen.


Der Sommer hat vielleicht nicht zum Baden eingeladen, aber für rund 1.000 Kinder in Wien war er eine Gelegenheit neben einem umfangreichen Freizeitangebot auch ihre Deutschkenntnisse zu verbessern. Bereits zum sechsten Mal fanden diese Sommersprachkurse Sowieso Mehr! statt und boten neben Deutschlernen auch ein abwechslungsreiches Sport- und Freizeitprogramm. Veranstaltet wird das Projekt von der Stadt Wien in Zusammenarbeit mit Interface Wien, Verein Zeit!Raum und WAT-Wiener Arbeiter Turn- und Sportverein

"Mit diesem Angebot zeigt Wien wie wichtig uns gleiche Chancen für alle Kinder dieser Stadt sind. Unabhängig ihrer Herkunft sollen alle Kinder in Wien gut Deutsch sprechen, lesen und schreiben können. Denn für eine erfolgreiche Schul- und damit Bildungskarriere sind gute Deutschkenntnisse eine entscheidende Voraussetzung", erklärt Integrationsstadträtin Sandra Frauenberger die Zielsetzung der Feriensprachkurse.

Kurse für einen Euro pro Tag

Um das Angebot für möglichst viele Menschen zugänglich zu machen, war es besonders wichtig die finanziellen Hürden gering zu halten. So kostete die Teilnehme an den Sommerkursen lediglich einen Euro pro Tag, wie Frauenberger betonte.

Zum Abschluss des Sommers lud die Wiener Integrationsstadträtin vergangene Woche rund 120 junge Kursteilnehmerinnen und –teilnehmer zu einer Führung durchs Wiener Rathaus ein. Im Gemeinderatssitzungsaal überreichte Frauenberger den Kindern nicht nur ihre Teilnahmeurkunden, sondern wartete auch mit einer Überraschung: Alle Schüler bekamen spannende Bücher als Lesespaß für die restlichen Ferientage.

Gerade Kinder, die sich in der Schule schwer tun, brauchen neben gezielter Förderung auch Spiel und Spaß als Ausgleich. Daher wird dieses erfolgreiche Konzept für Schüler von elf bis vierzehn Jahren auch während des Schuljahres angeboten. Start der Anmeldungen für das Schuljahr 2014/2015 ist ab 15. September 2014.

KOSMO-Redaktion

Faßman: "Unser Ziel ist nicht die Segregation"

Wien: 2500 Erstklässler können kein Deutsch

Studie: Zuwanderer vertrauen in österreichische Demokratie

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook