BOSNISCHER HELD 28.04.2015

Zunge verschluckt: Bosnier rettete Mann das Leben

© Facebook
Bei einem Fußballspiel in Wien wäre ein 50-jähriger Mann beinahe an seiner eigenen Zunge erstickt. Gerettet wurde er vom bosnischstämmigen Schiedsrichter Admin Durmić.


Dramatische Szenen ereigneten sich beim Spiel des Wiener Unterhaus-Kultklubs CWF am vergangenen Sonntag. Nach dem Sprung zu einem Kopfball verlor der 50-jährige Michael S. das Gleichgewicht und schlug mit dem Kopf auf den Boden auf, wo er bewusstlos liegen blieb. Während die meisten Anwesenden nichts von der Gefährlichkeit die Situation ahnten, war der junge Schiedsrichter Admin Durmić sofort zur Stelle.

Entscheidende Momente

KOSMO sprach mit dem 20-jährigen Helden über die entscheidenden Momente: „Im Grunde hab ich mir nur gedacht, ‚Achtung, der Typ ist bewusstlos und liegt am Rücken‘, was ein Verrutschen des Zungengrunds nach hinten bedeuten kann, womit die Luftwege blockiert werden. Das galt es in erster Linie, das zu verhindern“, erinnert sich Admin an die ersten Sekunden nach dem Unfall. „Wir mussten ihm zu zweit den Kiefer aufhalten, weil seine Kiefermuskulatur verkrampfte und quasi zubiss. Danach konnten wir die Zunge erst erreichen“, erklärt der Medizinstudent.

„Jeder hätte das getan“

„Um ehrlich zu sein glaube ich, dass das etwas ist, das auch wer anders getan hätte“, zeigt sich der junge Mann bescheiden. „Es war halt nun mal so, dass der Mitspieler (dessen Lob eindeutig zu kurz kommt) und ich als erste an Ort und Stelle waren. Wäre ich am anderen Ende des Feldes gestanden, würde heute ein anderer gelobt werden.“
„Aus meinem Umfeld kam natürlich viel Lob und Unterstützung. Vor allem von der Familie und nicht zuletzt unserem Wiener Schiedsrichterkollegium. An dieser Stelle möchte ich mich hierfür nochmals herzlichst bedanken“, sagte Admin abschließend.

KOSMO-Redaktion

Wien: 62-jährige Serbin stoppte Räuber

Ausländerfeindliche Briefe: „Rettet Ottakring“

Bosnierin ist erstes Transgender-Model in der Vogue


Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook