POLITIK 02.06.2014

Zagreb und Graz wollen bei EU-Projekten zusammenarbeiten

© zVg.
Auf einer Tagung im Juni sollen konkrete gemeinsame EU-Projekte zwischen Zagreb und Graz besprochen werden.


Beim Besuch des Grazer Bürgermeisters Siegfried Nagl in Zagreb in der vergangenen Woche, wurde über eine Intensivierung der Kooperation beider Städte gesprochen. Nagl traf sich bei dem Aufenthalt mit seinem Zagreber Amtskollegen Milan Bandić. Vor allem bei EU-Förderprogrammen sehen die Bürgermeister beider Städte noch Potenzial für Zusammenarbeit. Konkret handelt es sich um potenzielle förderungswürdige Projekte für den Zeitraum von 2015 bis 2020. Das erste Treffen hierfür wird im kommenden Juni stattfinden.

„Wir haben schon jetzt eine sehr gute Zusammenarbeit zwischen unseren Städten“, sagte Siegfried Nagl in Zagreb und betonte, dass beide Städte an der Erhöhung der Lebensqualität arbeiten wollen. „Ohne Investitionen in Wissenschaft und Bildung gibt es keine wirkliche Entwicklung“, fügte Nagl hinzu.

KOSMO-Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren:

Zagreber Bürgermeister verliert Ehrenbürgerschaft von Sarajevo

Kroatische Klinik weltweit führend

Kroatisches Wunderauto geht in Produktion

LESEN SIE MEHR AUS DER POLITIK

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook