WIRTSCHAFT 27.01.2015

Wien: Bosnien-Herzegowina lockt österreichische Investoren

Das Wirtschaftsforum Bosnien-Herzegowina findet heute in der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) statt.

Österreichische Firmen bekommen bei der Veranstaltung, die von der WKO und der Botschaft Bosnien-Herzegowinas veranstaltet wird, einen Überblick über den Markt und die aktuellen Geschäftsmöglichkeiten in Bosnien-Herzegowina.

„Österreich ist ein wichtiger Partner für BiH, vor allem wegen unserer gemeinsamen Vergangenheit und unseren wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Beziehungen“, betonte Tanja Milašinović Martinović, Botschafterin von Bosnien-Herzegowina in Österreich. Das Forum selbst wurde vom Vizepräsident der Wirtschaftskammer Österreichs Richard Schenz eröffnet. Er betonte, dass Österreich einer der größten Investoren in Bosnien-Herzegowina ist.

Erhöhter Export trotz Hochwasser

Die Teilnehmer begrüßte auch Ahmet Egrlić, Vizepräsident der Außenwirtschaftskammer von Bosnien-Herzegowina. Er betonte, dass sich 2014 die Exporte aus BiH nach Österreich - trotz der Flutkatastrophe - um 4,30 Prozent gesteigert haben.

Beim Forum wird nicht nur über neue Investitionen gesprochen: Österreichische Investoren, die bereits im Balkanland mit eigenen Unternehmen verteten sind, werden ihre Erfahrungen aus Bosnien-Herzegowina schildern.

KOSMO-Redaktion

Leitl: Österreich vertraut in Balkanländer

Bosnische Botschaft dankt Samariter-Helfern und Diaspora

Wahlen ohne Perspektiven

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook