PANORAMA 14.10.2013

Wiener Walzer in Belgrad

© zVg.
Bereits zum zweiten Mal wurde in Belgrad die Wiener Kultur zelebriert. Der diesjährige Wiener Ball war ein voller Erfolg.


Etwas von dem prunkvollen Flair der weltbekannten Wiener Bälle nach Belgrad zu bringen war das Ziel der Veranstalter des Wiener Balls. Und am vergangenen Samstag ist es ihnen zum zweiten Mal gelungen. Im prunkvoller „Ivo Andrić“-Saal des Hotels Metropol Palace schwangen die illustren Gäste in Smoking und Ballkleid bis in die Morgenstunden das Tanzbein.

Unter den 350 Besuchern des Wiener Balls waren zahlreiche Persönlichkeiten aus Kultur, Sport, Unterhaltung, Politik und Society vertreten. Dazu gehörten unter anderem Dr. Johannes Eigner, Botschafter der Republik Österreich, der US-Botschafter Michael D. Kirby so wie der französische Botschafter Francois-Xavier Deniau. Begrüßt wurden sie vom serbischen Minister für Verkehr Aleksandar Antić.

Erlös wird gespendet

Nach dem vorjährigen Erfolg entwickelte sich der diesjährige Ball zur vollsten Zufriedenheit des Veranstalters Darko Miloradović. Die Veranstaltung hatte aber neben dem gesellschaftlichen Aspekt auch einen humanitären Charakter. Das Geld, das bei der diesjährigen Tombola gesammelt wurde, soll der Aktion „Bitka za porodilista“ („Kampf um die Geburtenstationen“) zur Verfügung gestellt werden. Durch die Spende der Ball-Organisation soll eine Geburtenstation in Serbien unterstützt und erneuert werden.

KOSMO-Redaktion

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook