SVETOSAVSKI BAL 2015 26.01.2015

Wiener Walzer auf Serbisch

© zVg.
Bereits zum 18. Mal wurde der Svetosavski bal (Ball des heiligen Sava) in Wien veranstaltet. Wiener Ball-Kultur verbindet sich hier mit serbischen Traditionen.


Am 24. Jänner war es zum 18. Mal soweit: Im Parkhotel Schönbrunn wurde das wichtigste Ereignis der Ballsaison für die serbische Community in Wien veranstaltet. Die Organisatoren der Balls, das Serbische Zentrum und der Dachverband serbischer Vereine in Wien, planten das Programm mit großer Sorgfalt und bieten eine Mischung aus Tradition und Moderne. Der Ball wurde auch dieses Jahr mit dem Entzünden der Heiligen Kerze und der Hymne des Hl. Sava eröffnet. Danach zeigten zahlreiche Tanzschulen und Kulturvereine ihr können auf dem Parkett und begeisterten das Publikum mit traditionellen Tänzen.

Durch den Abend führte die beliebte serbische Schauspielerin Anica Dobra, die den feierlichen Anlass zweisprachig moderierte und die illustren Gäste aus der Welt der Diplomatie, der orthodoxen Kirche und der Wirtschaft vorstellte.

Glänzendes Programm

Das künstlerische Programm bot hochkarätige Darbietungen von der Opernsängerin Suzana Šuvakovič, dem Schauspieler Ivan Bosiljčić, dem Solisten Čeda Marković, Opernsänger Ranko Jović, der Schauspielerin Biljana Peković und Sängerin Zorana Guja. Für die musikalische Begleitung sorgte das Orchester unter der Leitung von Vojkan Borisavljević. Unter den Gästen waren Jasmina Mitrović Marić, die Abgesandte des Präsidenten von Serbien, österreichisch-schweizerische Episkop Andrej, der sagte, dass der Ball all seine Erwartungen übertroffen habe.

Nach der traditionellen Eröffnung durch die Veranstalter mit den Worten „Neka bude bal!“ („Der Ball ist eröffnet“) wurde der Wiener Walzer getanzt – gefolgt vom traditionellen serbischen Kolo. Der Abend war nicht nur ein Treffen der Wiener Serben, sondern auch ein fröhlicher, ausgelassener und eleganter Abend für Ehrengäste anderer Nationen.

KOSMO-Redaktion

Serbische Community lädt zur Ballnacht

Serbische Ballnacht in Wien

Serbische Kinder halten die Tradition hoch

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook