WIRTSCHAFT 27.05.2014

Weltbank: Leichtes Wirtschaftswachstum in Südosteuropa

© zVg.
Laut dem aktuellen Bericht der Weltbank erholt sich die Wirtschaft in Südosteuropa langsam von der Krise. Die genauen Auswirkungen des Hochwassers sind noch unklar.


Der wirtschaftliche Trend in den Ländern Südosteuropas war im vergangenen Jahr leicht steigend. Laut dem aktuellen Bericht der Weltbank über die wirtschaftliche Entwicklung in Südosteuropa hat es hier ein Wirtschaftswachstum von 2,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gegeben.

„Südosteuropa hat sich 2013 begonnen von der Rezession zu erholen“, sagte Ellen Goldstein, Direktorin der Weltbank. „Das Wirtschaftswachstum verdankt sich vor allem dem gestiegenen Export aus Südosteuropa in die Länder der der Europäischen Union“, so Goldstein.

Laut Prognosen der Weltbank wird auch für das Jahr 2014 ein Wirtschaftswachstum von 1,9 Prozent erwartet. Für 2015 rechnet man mit einem Wachstum von 2,6 Prozent. Wie sich die Hochwasserkatastrophe wirtschaftlich auswirken wird, lässt sich im Moment nicht genau sagen, heißt es in dem Bericht.

KOSMO-Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren:

EU: Wirtschaftswachstum in Serbien

Ölrausch in Kroatien

Bosnien: China investiert in Autobahn

LESEN SIE MEHR AUS DER WIRTSCHAFT

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook