SERBIEN 12.03.2014

Wahlen in Serbien: Vucic klar in Führung

© zVg.
SNS-Parteichef Aleksandar Vučić liegt in den Wahlumfragen mit 44 Prozent deutlich in Führung. Er gilt dank seines harten Anti-Korruption-Kurses als Hoffnungsträger des Landes.


Am Sonntag wird in Serbien gewählt. Das Ergebnis dieser vorgezogenen Parlamentswahlen scheint laut aktuellen Umfragen schon unumstößlich. Die Serbische Fortschrittspartei SNS, unter der Führung von Aleksandar Vučić, liegt laut Umfragen mit 44 Prozent mehr als deutlich in Führung. Die Sozialistische Partei Serbiens (SPS) unter dem noch amtierenden Premierminister  Ivica Dačić ist mit nur 13 Prozent weit abgeschlagen. Die SPS hat somit einen mehr als dreifachen Vorsprung vor dem Zweitplazierten. Nach Meinung mancher Beobachter ist auch die absolute Mehrheit nicht ausgeschlossen.

Die SNS positionierte sich erfolgreich mit dem Fokus auf Korruptionsbekämpfung und Reformen. SNS-Parteiobmann Aleksandar Vučić, in der noch aktuellen Regierung erster Vizepremier und Verteidigungsminister, ist in Umfragen der beliebteste Politiker des Landes mit Zustimmungswerten von über 50 Prozent. Im Rahmen der von ihm vorangetriebenen Korruptionsbekämpfung wurde unter anderem einer der reichsten Serben, Miroslav Mišković, Eigentümer der Delta Holding, verhaftet und angeklagt. Von Vučić werden nach den Wahlen am 16. März weitere Reformen und ein Aufschwung für Serbien erwartet.

KOSMO-Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren:


Wahlaufruf für Serben im Ausland
Serbien: Starker Bevölkerungsrückgang erwartet
Todestag von Zoran Djindjić

Lesen Sie mehr aus der
POLITIK

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook