SERBIEN 17.06.2015

Vucic löst Shitstorm aus

© Facebook
Der serbische Premierminister Aleksandar Vučić wirbt derzeit mit speziellen Gutscheinen dafür, dass die Bürger Serbiens den Sommerurlaub in ihrer Heimat verbringen.

Damit löste Vučić jedoch eine ganze Welle an Internet-Parodien über seine Aussagen aus. So sorgten vier serbische Burschen, die derzeit Karibik-Urlaub machen, mit einem Foto und einer „Entschuldigung an den Premierminister“ für mediales Aufsehen. Sie fotografierten sich am Strand liegend, wobei hinter ihnen im Sand geschrieben stand: „Vučić, entschuldige!“.

FB-Gruppen machen sich lustig

Mittlerweile nutzen satirische Facebook-Gruppen die Aktion des Premierminister ebenso als Inspiration. So veröffentlichte die humoristische FB-Gruppe „Ne budi govedo!“ („Sei kein Rindsvieh!“) lustige Argumente, warum man in Serbien Urlaub machen sollte.  Einige davon lauten: „Serbien, weil es manchmal so teuer ist wie im Ausland“, „Serbien, weil du nicht in eine andere Währung umrechnen musst“, „Serbien, weil du den Geruch von Chlor liebst“.

KOSMO-Redaktion

Strache als „Österreichs Šešelj“

Serbien wird rauchfrei

Serbiens Präsident kommt nach Sarajevo

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook