POLITIK 23.04.2015

Vucic: Annäherung zwischen Serbien und Kosovo

Serbiens Premierminister Aleksandar Vučić traf sich mit Isa Mustafa, dem Premierminister des Kosovo.


Vučić lobte das insgesamt vierstündige Gespräch mit der Außenbeauftragten der EU Federica Mongherini und Vertretern des Kosovo und informierte die Medien über einige der Inhalte. Konkrete Einigungen gab es bei der Öffnung von zwei Grenzübergängen zwischen Serbien und dem Kosovo. Einer der beiden Übergänge wurde von Belgrad gefordert, der andere von Priština, wie Vučić bestätigte.

Serben stärker einbinden

Auch in zahlreichen anderen Fragen soll es zu einer Annäherung zwischen Serbien und dem Kosovo gekommen sein. „Wir versuchen gerade eine gemeinsame Basis zu finden“, erklärte Vučić.

Isa Mustafa, der Premierminister des Kosovo, versicherte nach den Gesprächen, dass die serbische Bevölkerung im Süden des Kosovo in Zukunft stärker in den Prozess der Privatisierung von Staatsbetrieben eingebunden werden würden. Zu den weiteren Themen gehörten auch die Bereiche Energie, Telekommunikation und Sicherheit.

KOSMO-Redaktion

Kosovarischem Außenminister droht Verhaftung bei Belgrad-Besuch

Premierminister Rama: "Albanien und der Kosovo werden sich vereinen"

Asylanträge: Serbien und Kosovo auf Platz vier weltweit

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook