PANORAMA 11.08.2014

Vorbildlich: 13-Jähriger sammelte Spenden für Bosnien

Nach den schweren Überschwemmungen und der Jahrhundertflut am Balkan wurden weltweit Spendenaktionen für Bosnien-Herzegowina, Serbien und Kroatien organisiert.

Unter den zahlreichen Privatinitiativen sorgt in den bosnischen Medien derzeit ein 13-jähriger Junge aus den USA für Aufmerksamkeit. Der gebürtige Bosnier und begeisterte Nachwuchsfußballer Benjamin Brulović, der in Pittsburg in Pensylvania lebt, hat in den letzten Wochen mehr als 200 Kilogramm Sportausrüstung für junge bosnische Fußballer gesammelt. So brachte er vor einigen Tagen ins SOS Kinderdorf Sarajevo 60 neue Fußbälle, 300 Shorts, 260 Trikots, Jacken, Sporthosen und Fußballschuhe.

"Soccer United"

Für seine Spendenaktion unter dem Titel „Soccer United“ konnte er viele seiner Freunde und Teamkollegen begeistern. „Ich habe noch nicht alles nach Sarajevo  gebracht, weil wir noch Probleme mit den Transportdokumenten haben. Das ist nur ein Teil der ganzen Aktion und ich hoffe, dass wir bald auch vielen weiteren Kindern und Nachwuchsfußballern mit dieser Aktion ein Lächeln ins Gesicht zaubern können“, sagte Burlović.

„Ich freue mich wenn alle ihre neue Ausrüstung bekommen, vor allem die Kinder, deren Heimatorte von den Hochwassern betroffen waren“, so Burlović, ein großer Fan der bosnisch-herzegowinischen Nationalmannschaft. 

KOSMO-Redaktion

Schwere Schäden in Bosnien - erster Todesfall in Serbien

Neue Überflutungen in Bosnien und Serbien

Schwechat hilft Flutopfern am Balkan

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook