RASSISMUS 16.03.2015

Vienna Business School verbietet Muttersprachen

© zVg.
In einem Schreiben der Direktion der Vienna Business School Mödling wird den Schülern verboten, andere Sprachen als Deutsch zu benutzen.


„Aufgrund eines interkulturellen Konflikts mit dem Reinigungspersonal wird darauf hingewiesen, dass im gesamten Schulhaus (auch in den Pausen) nur die Amtssprache Deutsch eingesetzt werden darf“, heißt es in einem Schreiben der Vienna Business School Mödling an die Schülerinnen und Schüler.

Auch Telefonate in Muttersprache verboten

Nicht nur, dass die Schülerinnen und Schüler untereinander nicht in ihren Muttersprachen sprechen dürfen – sie werden auch noch angewiesen, keine Telefonate in einer anderen Sprache als Deutsch zu führen: „Sollte ein Schüler/eine Schülerin mit den Eltern nur in einer anderen Sprache kommunizieren können, können diese Telefongespräche nur in einem Bereich der Schule geführt werden, wo sich keine anderen Personen aufhalten, die sich auf irgendeine Art beleidigt fühlen könnten“, heißt es abschließend.  Die einzige Ausnahme dieser Sprachregeleung ist der Unterricht in den Fremdsprachen Englisch, Spanisch, Italienisch und Französisch, wie in dem Text ebenfalls erklärt wird.

Kein Kommentar der Verantwortlichen


KOSMO kontaktierte sowohl die Schulleitung als auch den Schulerhalter, den Fonds der Wiener Kaufmannschaft, die uns gegenüber bisher keine Stellungnahme abgegeben haben. Aus dem Büro der Fonds der Wiener Kaufmannschaft heißt es lediglich, man habe von der Sache schon etwas mitbekommen, könnte aber zu dem konkreten Fall nichts sagen. Man verwies uns ans Büro der Schulleiterin Mag. Marina Röhrenbacher, die auch auf unsere mehrmaligen Anrufe nicht reagierte.

Aus dem Niederösterreichischen Landesschulrat heißt es, man sei lediglich für die Unterrichtsinhalte zuständig, nicht aber für Verhaltensregeln in den Schulen.

KOSMO-Redaktion

Diskriminierungs-Hotline: 50 Anrufe in erster Woche


Muslimin bekommt Schadenersatz für Diskriminierung


„Migranten sind auch nicht besser als die Rechten“

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook