BALKAN 02.12.2013

Verstorbener während Begräbnis ausgeraubt

© zVg.
Unbekannte und skrupellose Täter nahmen in Serbien ein Begräbnis zum Anlass, um in das Haus des Verstorbenen einzubrechen.


Dabei handelt es sich um das Haus von Andrija Milošević (38), dem Bruder des einstigen Fußball-Stars Savo Milošević. Der jüngste Bruder von Savo Milošević ist letzten Freitag nach einem Autounfall tödlich verunglückt, als er auf der Autobahn von Šid nach Belgrad einen Auffahrunfall mit einem LKW hatte.

Andrija Milošević wurde in seinem Heimatort Jahovac bei Bijeljina bestattet. Der Schaden, der durch den Einbruch in seinem Haus im serbischen Loznica enstanden ist, konnte von der örtlichen Polizei noch nicht beziffert werden.

Savo Milošević, der in den 90-er Jahren bei großen Klubs wie Aston Villa, Real Saragossa und AC Parma spielte, äußerte sich noch nicht zu dem Einbruch. Der serbische Fußballverband kondolierte Milošević zu dem Verlust seines Bruders.

KOSMO-Redaktion

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook