SPORT 22.04.2014

Verletzung: Djokovic muss pausieren

Der serbische Tennisstar Novak Đoković muss wegen einer Verletzung an seinem rechten Handgelenk pausieren.

Die Verletzung bereitete Đoković im Halbfinale des ATP-Turniers in Monte Carlo große Schwierigkeiten: Der Schweizer Roger Federer besiegte den serbischen Titelverteidiger des Turniers in 74 Minuten (7:5, 6:2). „Đoković muss nach den ersten ärztlichen Prognosen voraussichtlich sieben bis zehn Tage pausieren. Genaueres kann man aber erst nach dem MRT-Scan sagen, der nach der ersten Erholungsphase gemacht wird. Dann wird auch das Datum seiner Rückkehr bestimmt“, sagte Đokovic-Manager Edoardo Artaldi.

Glück im Unglück

Obwohl für Đoković die Pause ein Rückschlag ist, hatte der serbische Tennisspieler Glück im Unglück: Es handelt sich um keinen Bruch und er muss sich auch keiner Operation unterziehen. Schon vor dem Match gegen Federer beklagte sich Đoković bei seinen Betreuern über Schmerzen im rechten Handgelenk. „Ich wollte nicht zurückziehen, weil sonst die Leute verschiedene Dinge über mich und mein Zurückziehen gesagt hätten. Das war der Hauptgrund“, sagte Đoković.

Zu Beginn seiner Karriere wurde Đoković von einigen Kollegen und Experten immer wieder dafür kritisiert, dass er zu schnell aufgibt und mit Verletzungen übetreibt.

KOSMO-Redaktion

Mehr zum Thema:
Blitz-Sieg von Djokovic gegen Nadal
Familie Djokovic steigt ins Hotelgeschäft ein
Ivanovic und Djokovic unter den 50 schönsten Sportlern der Welt

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook