SKURRILES 20.05.2015

Venedig: Bosnier stahl eine Fähre

© zVg.
Ein bosnischer Tourist sorgte am Montag für wahre Filmszenen in Venedig. Der 42-jährige Vjekoslav Martinčević stahl eine lokale Fähre und fuhr damit herum.


Vjekoslav Martinčević ist laut italienischer Polizei ein bosnisch-herzegowinischer Staatsbürger mit dem Aufenthalt in London. Nach Venedig kam er als Tourist. Am Montag früh stahl er eine Fähre aus einem lokalen Hafen in Venedig. Die Polizei erfuhr von diesem Vorfall, nachdem sie informiert wurde, dass eine Fähre gegen die Wand eines alten Venediger Friedhofs prallte. Auf dem Tatort wurde der 42-jährige Bosnier ohne Dokumente gefunden. Martinčević war laut Augenzeugen sichtlich aufgeregt und wies kleine Verletzungen im Gesicht auf. Vor der Kollision fuhr Martinčević mit der Fahre um die Inseln Murano und San Marino.

Der verwirrte Bosnier wurde anschließend verhaftet und eines schweren Diebstahls verdächtigt. Der Schaden auf der Fähre beläuft sich auf rund 20.000 Euro.

KOSMO-Redaktion

Orden von Jovanka Broz'' Grab gestohlen

Wien: 62-jährige Serbin stoppte Räuber

Weltmeister: Bosnier macht den besten Espresso

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook