KINDER & JUGEND 07.05.2014

Theater Narrenschloss - Eine Welt für Kinder

© KOSMO / Radule Božinović
Mit dem Kindertheater Narrenschloss hat Violeta Stevanović (37) nicht nur für sich selbst einen Lebenswunsch verwirklicht. Hier können Kinder ihre Liebe zur Bühne entdecken.


Die Leiterin des Theaters Narrenschloss hat die Schauspielerei bereits seit ihrer frühen Kindheit im Blut. In Wien geboren zog die Familie in ihrer frühen Kindheit nach Belgrad. Seit sie ihrem Vater zuschaute, der ein Belgrader Kindertheater leitete, wollte Violeta Schauspielerin werden. „Ich glaube, dass ich schon damals erkennen konnte, wie anspruchsvoll und verantwortungsvoll diese Arbeit ist, wie viel Freude sie aber auch den Schauspielern und dem Publikum bereitet“, erzählt Violeta. Talent zeigte sie schon in ihren ersten Kinderrollen.

Die Rückkehr nach Wien im Teenageralter brachte neue Herausforderungen und Probleme, vor allem bei der Berufswahl. Sie absolvierte eine Wirtschaftsschule und es schien, dass das Schauspiel nur ein Kindertraum und eine schöne Erinnerung bleiben würden. Aber Violeta wollte sich mit ihrer Rolle in der Welt ohne aktive Beschäftigung mit der Kunst nicht zufrieden geben. Sie machte sich auf nach London.

“Ich bin zum Schauspielstudium an die Königliche Schauspielakademie (The Royal Academy of Dramatic Art) gegangen. Das war eine einmalige Erfahrung, die die Entwicklung meiner Persönlichkeit stark beeinflusst hat. Ich dachte allerdings, ich würde als diplomierte Schauspielerin an Castings teilnehmen und Bühnenrollen bekommen”, fährt Violeta fort. Das sie eines Tages ihr eigenes Theater leiten würde, damit hatte sie nicht gerechnet.

Im Mittelpunkt stehen die Kinder

Ihre Heirat und die Geburt von Emilijan (13) und Viktorija (12) veränderten die Prioritäten im Leben der jungen Frau. Als sie vor zehn Jahren die Laienbühne Papillon gründete, sollte das Theater nur noch als Hobby in ihrem Leben bestehen. Aber mit der Begründung des Theaters Narrenschloss vor fast acht Jahren nahm alles einen sehr viel ernsthafteren Verlauf. Heute ist das Narrenschloss ein echtes Zentrum für Kunst und Vergnügen, vor allem für Kinder. „Unsere Bühnengruppe unterhält Kinder, wirkt aber parallel dazu auch informativ und erzieherisch auf sie ein“, führt die Schauspielerin fort.

Eine der wichtigsten Tätigkeiten im Narrenschloss ist die Ausrichtung von Kindergeburtstagen. Jährlich nehmen ca. 5.000 Kinder an den Feiern statt, im Rahmen derer die Bühnenvorstellungen stattfinden. Derzeit führen 35 junge Schauspieler aus mehreren Ländern sieben interaktive, thematisch unterschiedliche Stücke auf, in denen die Kinder gleichberechtigte Teilnehmer sind. “ Wir bemühen uns, dass den Kindern dieser Tag für immer in Erinnerung bleibt“, so Violeta. Jede Vorstellung ist für ein bestimmtes Alter vorgesehen und bringt den Kindern neben Unterhaltung auch Erkenntnisse über Freundschaft, Liebe und das Leben.

Von Tanz bis Film

Das Angebot im Narrenschloss ist breit gefächert. Hier arbeiten drei japanische Musikerinnen mit den Kindern und versuchen Talente für bestimmte Instrumente möglichst früh zu erkennen. Auch die kleinen Filmfans haben ihre eigene Ecke, in der sie mit den Grundlagen dieser Kunst vertraut gemacht werden. Wie erfolgreich sie sind, zeigen die kleinen Filme, die sie produziert haben. Begeisterte Tänzer haben ihren Platz in der Folkloregruppe gefunden und die Sportlichen sind eingeladen, in die Karatesektion zu kommen. Damit auch die Schule nicht vernachlässigt wird, werden für Schüler der ersten bis achten Klasse Zusatzstunden in verschiedenen Fächern organisiert. Vor den schriftlichen Schularbeiten kommen immer besonders viele Kinder, die den Stoff erlernen und ihre Noten verbessern wollen.

Mit dem Ziel, unsere Kinder und Jugendlichen rund um künstlerische Inhalte zusammenzubringen, gründete  Violeta Stevanović im Rahmen des Narrenschlosses eine Schauspielsektion, die bisher etwa 30 Stücke einstudiert und aufgeführt hat. Dabei helfen ihr die Schauspielerin Ana Stefanović–Bilić und die Dramaturgin Sanela Janković-Maljenović. Mit den 15 Mitglieder der Sektion im Alter zwischen 12 und 35 Jahren werden verschiedenste Projekte realisiert. “Es ist keine leichte Arbeit. Meine Kolleginnen und ich sind anspruchsvoll und so endet so manche Probe mit Tränen”, erzählt die Theaterleiterin.

Vera Marjanović / KOSMO

Das könnte Sie auch interessieren:

Serbische Kinder halten die Tradition hoch

Kinderträume werden wahr

Jung, mehrsprachig, engagiert

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook