POLITIK 26.08.2014

Terrorgruppe ISIL: Todesdrohungen an serbische Diplomaten in Syrien

Ein Drohbrief der radikal-islamischen Terrorgrupe ISIL erreichte die serbische Botschaft in Syrien.

„Ihr habt sieben Tage Zeit die Botschaft zu verlassen. Sonst seid ihr tot“, steht in dem Brief, auf welchem das Logo der bekannten Terrorgruppe abgebildet ist. Der Todesdrohung wurde ein Vers aus dem Kuran hinzugefügt: „Wenn sie gegen Euch kämpfen, dann tötet sie“. Der Brief wurde laut Quellen aus dem serbischen Außenministerium im Innenhof der Botschaft hinterlassen und vom Personal an die syrischen Sicherheitsbehörden übergeben.

Dačić: "Ja, sie drohen uns"

„Ja, es stimmt, wir haben eine Drohung bekommen“, bestätigte auch der serbische Außenminister Ivica Dačić auf Anfrage von Belgrader Medien. Laut seinen Worten sind derzeit in der Botschaft in Damaskus keine serbischen Diplomaten, sondern lediglich zwei Syrer, die sich um die Erhaltung der Botschaft kümmern.

Erst vor kurzem sorgte ein Video von ISIL mit dem Titel „Botschaft an Amerika“ für Aufregung in der ganzen Welt: Es zeigt die Enthauptung eines US-Journalisten. Bei dem Opfer soll es sich um James Foley handeln, der vor zwei Jahren in Syrien entführt wurde. 

KOSMO-Redaktion

Bosnier schickt Todesdrohungen an Strache

Kommentar: "Die Wurzeln des Radikalen"


Minderjährige Bosniakinnen kämpfen in Syrien

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook