WIRTSCHAFT 19.06.2015

Swarovski verlagert Produktion nach Serbien

Der österreichische Kristallglas-Riese Swarovski wird seine manuelle Fertigung aus Liechtenstein nach Serbien verlagern.

Laut einem Bericht der Schweizer Tageszeitung „Blick“, verlieren dadurch 50 Menschen in Liechtenstein ihren Arbeitsplatz. Die Umsiedlung der Produktion wird im zweiten Quartal des nächsten Jahres stattfinden.

Steigender Kostendruck

Der Hauptgrund der Verlagerung ist der steigende Kostendruck, der durch die Aufhebung des Franken-Euro-Mindestkurses nochmals verschärft worden sei. Über den Standort der neuen Produktionsstätte in Serbien gibt es noch keine genauen Angaben.

KOSMO-Redaktion

IKEA an Bosnien-Herzegowina interessiert

Lidl kommt nach Serbien

Michelin investiert in Serbien

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook