INTEGRATION 20.11.2014

Studie: Bald jeder fünfte Wiener Muslim

© zVg.
Laut einer aktuellen Studie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, wird der Anteil der Muslime an der Wiener Bevölkerung bis zum Jahr 2046 bis zu 21 Prozent betragen.


Sollte der Bevölkerungstrend in Österreichs Landeshauptstadt wie bisher weitergehen, wird rund ein Fünftel der Wiener in etwas mehr als dreißig Jahren muslimischen Glauben haben. Gleichzeitig prognostizieren die Forscher ein weiteres Schrumpfen des Anteils der Katholiken an der Gesamtbevölkerung. Der Anteil der Orthodoxen Christen wird leicht steigen. Bis zum Jahr 2046 wird Wien etwa 2,1 Millionen Einwohner haben, von denen 21 Prozent Muslime und 33 Prozent Katholiken sein werden.

Derzeit sind 41 Prozent der österreichischen Bevölkerung Katholiken, 4 Prozent Protestanten, 9 Prozent Orthodoxe, 12 Prozent Muslime und 0,5 Prozent Juden. Drei Prozent sind Angehörige anderer Religionen. Rund dreißig Prozent der Wiener sind ohne Bekenntnis.

Kritiker dieser Prognose weisen darauf hin, dass die aktuellen Zahlen lediglich auf Schätzungen beruhen. Statistisch erfasst wurde die Religionszugehörigkeit zuletzt bei der Volkszählung im Jahr 2001. Außerdem lässt sich heute noch nicht sagen, ob die Zuwanderung weiterhin wie in den vergangenen Jahren verlaufen wird.

KOSMO-Redaktion

Muslimische Jugend: „Wir müssen Extremismus gemeinsam bekämpfen“

Vom Einzelfall zum Flächenbrand

Junge Menschen für den Frieden

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook