INTERNATIONAL 11.06.2015

Srebrenica-Kommandant verhaftet

© zVg.
Naser Orić, der ehemalige Kommandant der bosnischen Armee in Srebrenica, wurde gestern in der Schweiz verhaftet.

Ein Sprecher der Genfer Kantonspolizei bestätigte die Verhaftung des ehemaligen bosnischen Militärkommandanten Naser Orić (48) durch Mitarbeiter des Schweizer Grenzwachkorps an der französisch-schweizerischen Grenze. Grund für die Verhaftung war ersten Medienberichten zufolge ein im vergangenen Jahr von Serbien erlassener Haftbefehl. Das konnte von den serbischen Behörden bisher nicht bestätigt werden. Die Polizeidirektion von Bosnien-Herzegowina teilte unterdessen mit, dass derzeit keine gültige Interpol-Fahnudung für Orić existiere. Diese sei im Februar 2014 zurückgezogen worden.

Anklage wegen Kriegsverbrechen
 
Naser Orić, der während des Bosnien-Kriegs Militärkommandant der ehemaligen bosniakischen Enklave Srebrenica war, wird vorgeworfen, zusammen mit vier weiteren Personen Verbrechen an der serbischen Zivilbevölkerung begangen zu haben. Orić war 2006 vom UNO-Kriegsverbrechertribunal zu zwei Jahren Haft verurteilt worden. Im Berufungsverfahren wurde er 2008 freigesprochen, da die eigentlichen Täter nicht ausreichend identifiziert werden konnten.

KOSMO-Redaktion

Dodik nimmt nicht an Srebrenica-Gedenken teil

Srebrenica: Großbritannien will weltweiten UN-Gedenktag

Serbien und Kroatien in Völkermordklagen freigesprochen

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook