MUSIK 24.05.2015

Shitstorm: Rapstar Juice verärgert Nationalisten mit einem Foto

© Facebook
Der serbische Rapsuperstar Juice sorgt mit einem Foto auf seiner FB-Seite für einen Shitstorm in der ganzen Balkanregion. Serbische Nationalisten beschimpfen ihn nun als „Ustascha“ und „Balija“.

Auf dem Foto, welches er auf seiner FB-Seite als „SFRJ“ betitelte, ist Juice mit einer Kaffeetasse zu sehen, auf der das kroatische Schachbrett abgebildet ist. Gleichzeitig hält er Packungen der bekannten bosnischen und serbischen Kaffeesorten „Zlatna džezva“ und „Grand kafa“ in der Hand. 

Nationalisten: "Geh nach Zagreb"

Bei einigen seiner Fans löste er damit heftige Kommentare aus: "Du verkaufte Seele, geh nach Zagreb", "Schande über dich" und "Tätowier dir doch das Schachbrett auf die Stirn". Andere Fans begrüßen wiederum das Zeichen für Toleranz und gegenseitigen Respekt unter den Balkanvölkern, welches Juice mit diesem Foto zweifellos gesetzt hat. 

Foto in Wien enstanden

KOSMO war vor einigen Tagen bei Juice in Belgrad zu Gast und bringt euch in der kommenden Ausgabe exklusive Einblicke, wie der serbische King of Rap leibt und lebt. Auf eine Anfrage von uns bestätigte Juice, dass das Foto in der Wohnung seines befreundeten Wiener Rappers Kid Pex entstanden ist. Kid Pex stammt übrigens aus Kroatien und hat mit Juice gemeinsam 2010 den Hit "Kako je u Beču" herausgebracht, welcher auf Youtube mittlerweile mehr als 2,5 Millionen Clicks hat.  

Im kommenden Interview spricht Juice mit uns über sein kommendes Album, seine Beziehungen zur Turbofolk-Szene und sein Privatleben. 

KOSMO-Redaktion

Serbiens Song-Contest-Kandidatin jodelt für Österreicher

Ivanovic und Djokovic unter den 50 schönsten Sportlern der Welt

Balkanstars helfen mit Geld, Helikoptern und Transporten

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook