FUSSBALL-WM 2014 16.06.2014

Serbischer Schiedsrichter bei Deutschland-Portugal

© zVg.
Beim heutigen WM-Spiel Deutschland gegen Portugal wird der Serbe Milorad Mažić die Aufgabe des Schiedsrichters übernehmen.


Für Milorad Mažić wird es heute ein WM-Debüt als Schiedsrichter werden. Der 39-jährige gilt in seiner Heimat als der bekannteste Schiedsrichter. Er schaffte es 2012 auf den 12. Platz bei der Wahl zum Weltschiedsrichter des Jahres und pfiff schon bei internationalen Top-Spielen wie dem Halbfinale der Europa League zwischen Fenerbahce Istanbul und Benfica Lissabon.

Der Direktor einer Fleischfabrik ist für seine WM-Premiere zuversichtlich: „Ich bin bestens vorbereitet“, sagte Mažić zu den Medien.

Die deutsche Bild-Zeitung wertet den Einsatz von Mažić als gutes Omen. So habe Deutschland bisher bei Spielen unter Mažić immer gewonnen - auch im September beim 3:0 gegen Österreich.


KOSMO-Redaktion

Bosnischer Samba in Wien

Der Chefkoch der "Zmajevi"

Kroatien: Sieger der Herzen

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook