MEDIZIN 28.04.2014

Serbischer Forscher schaffte medizinischen Durchbruch

© zVg.
Dem serbischstämmigen Forscher Dr. Duško Ilić gelang es, mit seinem Team erstmals menschliche Haut aus Stammzellen zu produzieren.


Bisher war es nur möglich künstliches Hautgewebe aus transplantierten Hautzellen zu gewinnen. Nun konnte erstmals ein britisches Forscherteam unter der Leitung des serbischen Molekularbiologen Dr. Duško Ilić echte menschliche Haut aus Stammzellen gewinnen. Dieser wissenschaftliche Durchbruch könnte eine Revolution auslösen - nicht nur in der Behandlung von Unfallopfern sondern auch in der kosmetischen Forschung. Auch Tierversuche wären bei der Herstellung von Medikamenten und Kosmetika nicht mehr notwendig. In Zukunft könnte direkt an der reproduzierten menschlichen Haut experimentiert werden.

Die aufsehenerregende Entdeckung wurde im renommierten Wissenschaftsmagazin Stam Cell Reports publiziert und gilt als richtungsweisend für die weitere Forschung. Serbische Wissenschaftler gratulierten ihrem Kollegen zu seinem Erfolg. Dr. Duško Ilić studierte in Belgrad Medizin und Molekularbiologie bevor er mehrjährige Forschungsaufenthalte in Tokio, San Francisco absolvierte. Seit 2009 lebt und arbeitet er in London.


KOSMO-Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren:

So sieht das erste serbische Tablet aus

Serbische Mathematikerinnen ausgezeichnet

Akademische Power vom Balkan

LESEN SIE MEHR AUS DEM PANORAMA

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook