WISSENCHAFT 21.05.2015

Serbischer Chemiker besiegt Ebola

© zVg.
Bogdan Šolaja, ein Professor am Institut für Chemie in Belgrad, und sein Team sind auf dem guten Weg, ein Heilmittel für die verheerende Krankheit Ebola zu erfinden.


Momentan führen Šolaja und sein Team Proben an Mäusen, die von der Ebola infiziert sind, durch. Mehr als 90 Prozent der Mäuse reagierten positiv auf das entwickelte experimentelle Heilmittel, schreiben serbische Medien. Das Team von Professor Šolaja untersucht dabei verschiedene Moleküle, die man auch in Arzneimitteln gegen Malaria vorfindet und die am effektivsten gegen den Ebola-Giftstoff Botulinum Neurotoxin wirken.

Das Team von Bogda Šolaja appellierte nun an die US-Agentur für Nahrung und Arzneimittel, entsprechende Medikamente oder Impfungen gegen Ebola zuzulassen. Seit Dezember 2013 wurden in Westafrika rund 10.000 Todesfälle infolge der Ebolainfektion registriert.

KOSMO-Redaktion

Serbischer Forscher schaffte medizinischen Durchbruch

Kluge Dachziegel: geniale Erfindung aus Bosnien

Plasmalicht: Nikola Tesla begeistert Hollywood

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook