WIEN/BELGRAD 19.03.2014

Serbische Studierende gewinnen Debattierwettbewerb in Wien

© zVg.
Das Studententeam aus Belgrad gewann den internationalen Debattierwettbewerb in Wien.


Dass ihnen niemals die Argumente ausgehen, bewies das Debattierteam der Universität Belgrad bei einem kürzlich abgehaltenen Wettbewerb in Wien. Im Rahmen des internationalen Debattierturniers Vienna IV 2014 hat das serbische Team, Marija Simić und Đorđe Jovićević, beide Studierenden aus der Fakultät für Politikwissenschaft (FPN) in Belgrad, der ersten Platz errungen.Sie konnten sich gegen 96 Teams aus verschiedenen Ländern durchsetzen.

Das Thema über das die Finalisten debattierten war Pazifismus – der Staat dürfe von keinem Bürger verlangen, Gewalt anzuwenden oder für das Land sein Leben zu geben.
 
„Der Sieg bei dem Turnier ist nicht nur eine große Bestätigung für unsere Bemühung, sondern auch ein Anreiz für weitere Fortschritte“, so Marija Simić.

Das war der dritte Erfolg, den die serbischen Debattierer an europäischen Turnieren errungen haben. KOSMO wünscht weiterhin viel Erfolg und gratuliert zu diesem Sieg!

KOSMO-Redaktion


Das könnte Sie auch interessieren:

Belgrader Studentin beste Rednerin der Welt

Bosnischer Student will ins EU-Parlament


Mehrsprachige Kinder ausgezeichnet


Lesen Sie mehr aus dem PANORAMA

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook