BEVÖLKERUNG 12.01.2015

Serbien verliert jeden Tag 80 Bürger

© zVg.
In nur einem Jahr verlor Serbien fast 35.000 Menschen. Bis 2040 werden es sogar 350.000 weniger Serben geben. Der Grund: niedrige Geburtsraten.


2040 werden in Serbien laut Eurostat nur noch 6,8 Millionen Menschen leben – das sind um 350.000 weniger als 2014. Der negative Trend ist in erster Linie durch niedrige Geburtsraten begünstigt: 2013 starben rund 100.000 Bürger Serbiens, während gleichzeitig nur 65.540 Babys geboren wurden. Das heißt, dass dieses Balkanland jeden Tag mehr als 80 Bürger verliert. Anfang 2014 zählte Serbien 7.146.759 Einwohner. Statistiker warnen jedoch, dass bereits 2020 unter 7 Millionen Einwohner in Serbien leben werden.

Serbien ist auch eines der ältesten Nationen in Europa: Das Durchschnittsalter beträgt dort 42,2 Jahre. Die ältesten Bürger Serbiens leben im Bezirk Zaječar: Dort sind sie durchschnittlich sogar 47 Jahre alt.

KOSMO-Redaktion

Serbische und russische Gräber geschändet

„Serbien bekommt mehr Autobahnen als Deutschland“

Serbien unter Top 15 Destinationen für 2015

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook