EUROVISION SONG CONTEST 2015 19.05.2015

Serbien unter Favoriten beim Song Contest

© Miloš Milenković / KOSMO
Die Serbin Bojana Stamenov wird zu den Favoriten beim heute startenden Semifinale des Eurovision Song Contests in Wien gezählt.

Heute Abend geht es endlich los. Der Eurovision Song Contest geht mit seinem Semifinale in die erste Runde. Serbiens Soul-Diva Bojana Stamenov wird dabei nicht nur von Serben als eine der Favoritinnen gesehen: „Die Serbin Bojana Stamenov bewies, dass sie mit ''Beauty never Lies'' zu Recht zu den Favoriten gezählt wird“, schrieb sogar orf.at nach dem zweiten Probentag vergangene Woche und bezeichnete die Sängerin als „Knaller“ und „Stimmungskanone“.

„Singe auf Englisch“

Wie sie sich in der ersten Runde schlagen wird, entscheidet letztendlich das Publikum. Damit dieses ihre Botschaft auch versteht, hat sich die Sängerin entschlossen, ihren Titel „Beauty Never Lies“ auf Englisch vorzutragen. „Unser Lied ist gut und es sollte auch bei anderen Völkern Gehör bekommen. Wenn ich es auf Englisch performe, dann versteht es die ganze Welt“, sagte Bojana im Gespräch mit KOSMO.

„Viele Landsleute in Wien“

Dass sie die Österreicher liebt, beweis sie schon mit einer Alpenversion ihres Songs inklusive Akkordeon und Jodeln (siehe KOSMO-Bericht). Über den Zuspruch der Wiener mit Wurzeln vom Balkan freut sie sich aber ganz besonders: „Während meines Aufenthalts in Wien habe ich gemerkt, dass die Leute zu uns kommen, mit uns reden und uns anfeuern, egal welcher Nation sie angehören. Da Kroatien und Bosnien-Herzegowina dieses Jahr keinen Teilnehmer haben, werde ich auch an sie denken und für sie singen. Letztendlich sind wir uns ja doch am nähesten“, erklärte die Sängerin. Somit heißt es heute nur noch: Daumen drücken und mitjubeln!

KOSMO-Redaktion

Serbiens Song-Contest-Kandidatin jodelt für Österreicher

Bojana: "Ich werde in Wien für alle unsere Völker singen!"

Bojana Stamenov: „Ich will Sex in Wien“

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook