POLITIK 22.12.2014

Serbien: Lehrerstreik eskaliert

© zVg.
Wegen eines Lehrerstreiks könnten die Schüler in Serbien keine Halbjahreszeugnisse bekommen. Bildungsminister Srđan Verbić reagiert scharf.


Kurz vor der Verteilung der Halbjahreszeugnisse, die in Serbien noch vor dem Jahreswechsel ausfällt, sorgt ein Lehrerstreik für Spannungen in Serbien. Durch die aktuellen Streikmaßnahmen könnten tausende Schüler keine Halbjahreszeugnisse bekommen.

Die heutige vollständige Arbeitsniederlegung von Teilen der  Lehrerschaft bezeichnete Verbić als illegal.“Wenn es notwendig ist, werden wir hier mit der vollen Härte des Gesetzes vorgehen“, drohte Verbić in einem Interview mit dem serbischen TV-Sender RTS.

Hintergrund des Streiks sind die Verhandlungen der Lehrergewerkschaft und des Bildungsministeriums um die Kollektivverträge. Die Lehrergehälter sollen von 42.000 Dinar (ca. 345 Euro) auf 39.000 Dinar (ca. 320 Euro) gesenkt werden. Dagegen wehren sich die Gewerkschaften.

KOSMO-Redaktion

Arbeiter in Kroatien rächen sich an Managerautos

Schneechaos am Balkan erwartet

Serbische und russische Gräber geschändet

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook