13.05.2014

Serbien will Handel mit Türkei intensivieren

© zVg.
Serbische Unternehmer wollen Wirtschaftsbeziehungen mit der Türkei intensivieren.


Beim gestern in Belgrad gestarteten serbisch-türkischen Business Forum kamen über 200 Wirtschaftstreibende aus Serbien und der Türkei zusammen. Thema des Forums ist die Verstärkung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen Serbien und der Türkei. An der Veranstaltung nahmen 26 türkische und ca. 200 serbische Unternehmer teil.

Nadžad Kašapor, Generalsekretär der Serbischen Vereinigung der Unternehmer (SITA), die das Forum veranstaltet, sieht die größten Potenziale für eine Zusammenarbeit in der Textilherstellung, der Lebensmittelindustrie und dem Bauwesen. In Serbien gibt es laut seinen Angaben derzeit etwa 30 bis 40 türkische Unternehmer, die sich vorwiegend mit Handel beschäftigen und keine direkten Investoren sind.

Zwischen der Türkei und Serbien gibt es bereits seit zwei Jahren ein Freihandelsabkommen. Ein großes Potenzial für eine Zusammenarbeit sehen die Veranstalter des Forums auch in der Tatsache, dass beide Länder auch ein Freihandelsabkommen mit Russland haben. Dadurch könnte bei der Produktion und beim Export von Waren für den russischen Markt kooperiert werden.

KOSMO-Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren:

Serbische Eisenbahn wird modernisiert

EU: Wirtschaftswachstum in Serbien

Ikea plant fünf Filialen in Serbien

LESEN SIE MEHR AUS DER WIRTSCHAFT

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook