POLITIK 04.03.2015

Serbien: Engere Beziehungen zur NATO

Serbiens Beziehungen zur NATO werden immer enger: Ein eigener „Indivdueller Aktionsplan zur Partnerschaft“ soll Belgrad nun noch mehr an die NATO binden.

Laut einem Bericht der Tageszeitung Blic sollen Serbiens Außen- und Verteidigungsminister Ivica Dačić und Bratislav Gašić am 18. März zu einem Treffen mit Vertretern aller Mitgliedsstaaten des Verteidigungsbündnisses reisen.

"Höchste Stufe der Parnterschaft"

Der Anlass ist der „Individuelle Aktionsplan zur Partnerschaft“ (IPAP) zwischen Serbien und der NATO, der am 20. Dezember letzten Jahres von der serbischen Regierung abgesegnet wrude.„Der IPAP ist die höchste Stufe der partnerschaftlichen Zusammenarbeit ohne Absicht auf Mitgliedschaft in der NATO“, sagte Verteidigungsminister Gašić.

KOSMO-Redaktion

Eklat um Srebrenica-Leugner in Belgrad

Jahrestag der Belagerung Sarajevos

15. Jahrestag der NATO-Bombardierung Serbiens

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook