PANORAMA 26.01.2015

Serbien: 120.000 Haushalte stehlen Strom

© zVg.
Die staatliche Stromgesellschaft in Serbien klagt über immer mehr Haushalte, die illegal Strom aus deren Netz stehlen.


Laut aktuellen Angaben des serbischen staatlichen Stromversorgers ESP gibt es in Serbien 120.000 Haushalte, die Stromzähler manipulieren und unbezahlten Strom beziehen. Unter den Strom-Dieben befinden sich laut einem Artikel der Tageszeitung Novosti sogar Künstler, Sportler und Gastonomen. Andere Medien berichten etwa über 52 verschiedene Wege, den Stromzähler zu manipulieren und illegal Strom zu beziehen. Oft werden die Leitungen bereits vor dem Zähler angezapft.

Der Stromklau hat mittlerweile derartige Dimensionen erreicht, dass Serbiens Hauptstadt Belgrad von dem geklauten Strom drei Monate lang vollständig versorgt werden könnte.

KOSMO-Redaktion

Vucic: „Serbien ist keine Marionette Russlands“

Telekom Austria prüft Investitionen in Serbien

Ärzteflucht am Balkan: Kollaps droht Bosnien, Kroatien und Serbien

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook