POLITIK 07.01.2014

Sebastian Kurz: Schwerpunkt Westbalkan

© zVg.
Außenminister Kurz thematisiert bei seinem ersten Treffen mit EU-Kommissaren vor allem die EU-Annäherung des Westbalkan.


Heute (7. Jänner 2014) absolviert Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) seinen ersten Besuch bei der Europäischen Union in Brüssel. Bei diesem Aufenthalt wird er sich mit der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton sowie den EU-Kommissaren Stefan Füle und Kristalina Georgijewa treffen. Ein zentrales Thema der Gespräche soll die EU-Annäherung des Westbalkans sein.

Bereits in ersten Interviews nach seinem Amtseintritt bezeichnete der junge Außenminister den Westbalkan als seine Schwerpunktregion. So war auch die erste Auslandsreise in seiner Funktion als Außenminister ein Besuch in Kroatien. "In dieser Region haben wir nicht nur starke historische und kulturelle Bande, sondern auch intensive wirtschaftliche und sicherheitspolitische Interessen", betonte der ÖVP-Politiker gegenüber den Medien.

Seinen offiziellen Einstand in der Runde der 28 EU-Außenminister im EU-Rat wird Kurz am 20. Jänner ablegen.

KOSMO-Redaktion

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook