POLITIK 03.04.2014

Schweiz öffnet Tore für kroatische Arbeitskräfte

Die Schweiz wird mit Kroatien demnächst ein bilaterales Abkommen über die Öffnung des Arbeitsmarktes abschließen.

Obwohl sich die Mehrheit der Schweizer im Februar bei einer Volksabstimmung für eine begrenzte Einwanderung ausgesprochen hat, scheint sich nun doch eine Lösung für neue Arbeitskräfte aus Kroatien abzuzeichnen.

Laut Berichten mehrerer kroatischer Medien, die sich auf Quellen im kroatischen Außenministerium berufen, wird der Schweizer Arbeitsmarkt bald auch für kroatische Staatsbürger geöffnet werden. Zuvor waren die bilateralen Verhandlungen über die Öffnung des Arbeitsmarktes unterbrochen worden, nachdem 50,3 Prozent der Schweizer beim Referendum „gegen Massenzuwanderung“ und für eine Limitierung der Arbeitsplätze für Ausländer gestimmt haben.

Obwohl die genauen Details der bilateralen Übereinkunft zwischen der Schweiz und Kroatien noch unbekannt sind, ist man im kroatischen Außenministerium mit der Vereinbarung zufrieden.

KOSMO Redaktion

Mehr zum Thema:
Schweiz stoppt Öffnung des Arbeitsmarkts für Kroatien
Schweiz ohne Ausländer - was übrig bleibt
Strache fordert Abstimmung über Ausländerstopp für Österreich

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook