SPORT 04.09.2014

Rekord-Bosnier schießt weitestes Tor

© Guiness World Records
Der bosnischstämmige Fußballer Asmir Begović schaffte es ins Guinessbuch der Rekorde. Er schoss ein Tor aus der größten Entfernung in der Geschichte des Fußballs.


Das Rekord-Tor fiel in einem Spiel der britischen Premier League zwischen Stoke City und Southampton im November des vergangenen Jahres. Begović, der als Torhüter für Stoke City spielt und bei der vergangenen Fußball-WM für die Nationalmannschaft von Bosnien-Herzegowina im Tor stand, schoss den Ball aus seinem eigenen Strafraum heraus, in das Tor der gegnerischen Mannschaft. Mit einer bestätigten Entfernung von 91,9 Metern gelang ihm damit das Tor aus der größten Entfernung in der Geschichte des Fußballs.

„Es ist ein großartiges Gefühl, auf diese Art als Torhüter anerkannt zu werden. Ich hätte nie erwartet, für einen derartigen Rekord geehrt zu werden, aber ich genieße die Ehre sehr“, sagte Asmir Begović.

Seine sportliche Leistung wird im Guiness Buch der Weltrekorde 2015 erscheinen, das im kommenden Jahr sein sechzigjähriges Jubiläum feiert.

Video ansehen

KOSMO-Redaktion

Zlatan zahlt schwedischem Behindertenteam die Reise zur WM

Mladen Nedic: der bosnische „Ironman“

Edin Dzeko verlängert bei Manchester City

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook