PANORAMA 09.05.2014

Rathaus von Sarajevo strahlt im alten Glanz

Nach 22 Jahren wird heute das Rathaus von Sarajevo – ein Prachtbau aus dem 19. Jahrhundert – wieder eröffnet. Die „Vijećnica“ (Rathaus) wurde im Bosnienkrieg schwer beschädigt.

Der Festakt findet symbolisch am heutigen Europatag und am Tag des Sieges über den Faschismus statt. „Wir geben den Bürgern von Sarajevo endlich ihr Rathaus zurück. Es ist wenig bekannt, dass der Bau des Rathauses vor mehr als 100 Jahren durch die Spenden unserer Bürger finanziert wurde“, sagte Ivo Komšić, der Bürgermeister von Sarajevo.

Österreich half mit


Der Prachtbau wurde unter anderem auch mit der Hilfe des österreichischen Vereines „Wiederaufbau Rathaus Sarajevo“ wiederhergestellt, nachdem er im Krieg während der Belagerung Sarajevos (1992-1996) schwer unter Beschuss genommen wurde. Dabei brannte die darin befindliche Nationalbibliothek samt drei Millionen Büchern ab.

Während bei der heutigen Eröffnung die Philharmoniker aus Sarajevo aufgeigen werden, werden am 28. Juni – anlässlich des  Ausbruches des ersten Weltkriegs vor 100 Jahren – die Wiener Philharmoniker ein Gedenkkonzert in der „Vijećnica“ spielen.

Der Festakt der Eröffnung findet heute um 19 Uhr statt.

KOSMO-Redaktion

Das könnte sie auch interessieren:
Sarajevo: Papst-Denkmal enthüllt
Michael Schumacher wird Ehrenbürger Sarajevos
16. Jahrestag der Belagerung Sarajevos

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook