FISCHUNDFLEISCH.AT 09.12.2014

Rassismus: Ihr wisst nie, mit wem ihr es zu tun habt

© zVg.
Die Kroatin Silvana Meixner ist bekannt als Moderatorin der ORF-Sendung „Heimat, fremde Heimat“. In ihrem Gastkommentar spricht sie über ihren Umgang mit Rassismus im Alltag.


Ich kenne Rassismus. Ich weiß, wie sich Rassismus anfühlt. Vermutlich wisst ihr, dass ich Opfer einer Briefbomben-Attacke war, eine schrecklicke Erfahrung, noch heute leide ich an den Folgen. Ich habe mir seither viele Gedanken darüber gemacht, wie mit Rassismus umzugehen ist. Ich kann euch nur raten, Beleidigungen vor Ort zu ignorieren. Denn ihr wisst nie, mit wem ihr es zu tun habt und gerade Menschen, die es nötig haben, andere mit rassistischen Äußerungen zu erniedrigen, könnten gewalttätig werden. Besser also, ihr passt auf! Außerdem hat es meistens keinen Sinn, diesen Menschen etwas zu erklären. Die wollen doch gar nicht verstehen, wie das Leben der Migranten wirklich ist. Darum rate ich euch: Wenn ihr zum Beispiel auf der Straße oder in der U-Bahn aufgrund religiöser Merkmale oder der Hautfarbe angepöbelt werdet, so soll meldet das unbedingt, z.B. Zara oder SOS Mitmensch.

Es ist sehr wichtig, dass ihr solche Vorfälle meldet und das gleich aus mehreren Gründen. Ihr könnt Anzeige erstatten, auch gegen Unbekannte. Aber selbst wenn die Täter nicht ausfindig gemacht werden, zeigt ihr damit, dass ihr euch gegen diese Angriffe wehrt. Außerdem formiert sich dadurch eine Gruppe von Betroffenen, die eine eigene Dynamik schafft. Die Behörden werden dadurch etwas hellhöriger und gehen Auffälligkeiten im öffentlichen Leben bewusster und intensiver nach. Aber im Grunde dürfte es gar nicht passieren, dass Menschen in Tiefgaragen oder in der U-Bahn rassistisch beleidigt werden. Hier müssten die Betreiber der jeweiligen Garage oder die Wiener Linien dafür Sorge tragen, dass das nicht passiert. Auf jedem Fall sind die Vorfälle umgehend den Garagenbetreibern oder den Wiener Linien zu melden, damit die Kontrollen dort verstärkt werden. Wehrt euch also, unbedingt!

Silvana Meixner

Dieser Text ist erstmals auf fischundfleisch.at erschienen. Das Portal fischundfleisch ist eine Meinungsplattform mit Stars und Top-Journalisten. Mach mit und sag uns, was wichtig ist.

fischundfleisch.at


Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook