WIRTSCHAFT 17.10.2014

Putin will 10 Milliarden Dollar in Serbien investieren

© zVg.
Bis zu zehn Milliarden Dollar könnte Russland in den kommenden drei Jahren in Serbien investieren. Das sagte Russlands Präsident Wladimir Putin bei seinem gestrigen Besuch in Belgrad.


Putin sprach davon, dass die russischen Investitionen in Serbien in den kommenden drei Jahren eine Höhe von sechs bis zehn Milliarden Dollar erreichen könnten. Derzeit betrage das Investitionsvolumen Russlands in Serbien rund drei Milliarden Dollar. Der Warenhandel zwischen den beiden Ländern ist seit Beginn des Jahres um rund 16 Prozent gestiegen.

Neue Arbeitsplätze in Serbien

„Wir konnten uns darauf einigen, dass die russischen Investitionen in unmittelbarer Zukunft um 500 Millionen erhöht werden. Das bedeutet neue Arbeitsplätze in Serbien“, sagte Serbiens Premierminister Aleksandar Vučić nach dem Treffen mit Putin. Die beiden Länder könnten ihre Zusammenarbeit in den Bereichen Energie, Maschinenbau und Handel verstärken.

Bei dem Treffen machte der serbische Premierminister auch einen Vorstoß in Sachen Automobilexport. "Für die serbische FAS – Fiat Automobile Serbien wäre ein Eintritt in den russischen Markt von großer Bedeutung", sagte Vučić gegenüber Putin.

KOSMO-Redaktion

Militärparade in Belgrad: Kontroverser Besuch Putins

Lidl kommt nach Serbien

Michelin investiert in Serbien

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook