PANORAMA 01.06.2015

Papst will Katholiken in Bosnien ermutigen

© zVg.
Diese Woche reist Papst Franziskus zu seiner ersten Visite nach Bosnien-Herzegowina.

Am kommenden Samstag findet der lang erwartete Besuch von Papst Franziskus in Bosnien-Herzegowinas Hauptstadt Sarajevo statt. Die Visite solle eine „Ermutigung für die Katholiken“ sein; eine „Gärung des Guten auslösen und einen Beitrag für mehr Brüderlichkeit, Frieden, interreligiösen Dialog und Freundschaft leisten“, sagte der Papst bei der Ankündigung der Reise.

Gespräche zwischen den Religionen

Papst Franziskus wird sich während seines 11-stündigen Aufenthalts mit den Mitgliedern des Staatspräsidiums treffen, das aus Vertretern der drei Volksgruppen besteht. Darüber hinaus sind Begegnungen mit Vertretern anderer Religionen und christlicher Kirchen des Landes geplant.

Höhepunkt soll eine Messe im Kosevo-Stadion werden. Das Stadion war während der Belagerung der Stadt zu einem improvisierten Friedhof mit mehreren tausend Gräbern geworden.

KOSMO-Redaktion

Bosnien: Muslime bauen Stuhl für Papst
 
Kroatiens Präsidentin beim Papst

Kinder aus Srebrenica singen für den Papst

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook