PANORAMA 29.06.2015

Papst wird Medjugorje nicht anerkennnen

Der Vatikan wird die angeblichen Marienerscheinungen im herzegowinischen Wallfahrtsort Međugorje nicht anerkennen.

Dies behauptet die italienische Journalistin und Vatikan-Expertin Serena Santini, die sich auf "verlässliche Quellen" in der Kongregation für die Lehre des Glaubens berufen hat. „Der Papst wird sich nach dem Sommer nochmal zu Međugorje äußern. Dieses wird aber maximal den Status eines Orts des Gebets bekommen", wird Santinini von der kroatischen Tageszeitung Jutarnji list zitiert.

Seher unter Druck

Laut ihren Aussagen soll der Papst sich höchstpersönlich dafür eingesetzt haben, dass die "Übetragung der angeblichen Botschaften der Mutter Gottes an die Seher verboten wird". Genaue Entscheidungen bezüglich Međugorje werden jedoch erst im Herbst gefällt.

KOSMO-Redaktion

Papst will Katholiken in Bosnien ermutigen

Kroatiens Präsidentin beim Papst

Kinder aus Srebrenica singen für den Papst

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook