BOSNIEN-HERZEGOWINA 06.06.2015

Papst Franziskus ist heute in Sarajevo

© Agenturen
Heute gegen 9 Uhr kam der Heilige Vater am Internationalen Flughafen in Sarajevo an. "Sarajevo hat eine besondere Bedeutung für Europa und die Welt", sagte Papst Franziskus im bosnischen Staatspräsidium.

Die Hauptstadt Bosnien-Herzegowinas ist wieder einmal im Fokus der internationalen Öffentlichkeit. Seit heute um 9 Uhr weilt dort Papst Franziskus. Nach seiner Ankunft am Flughafen Sarajevo machte sich der Heilige Vater auf den Weg ins Stadtzentrum. Vor dem Gebäude des Staatspräsidiums von Bosnien-Herzegowina warteten die Mitglieder des Präsidiums sowie eine Ehrengarde auf ihn. "Ich bin froh, dass ich in dieser Stadt bin, die im letzten Jahrhundert so viel gelitten hat und auch ein Symbol für Frieden und Miteinander ist. Sarajevo hat eine besondere Bedeutung für Europa und für die ganze Welt. Diese Stadt nennt man mit Recht das Jerusalem Europas", sagte der Heilige Vater beim Empfang im bosnisch-herzegowinischen Staatspräsidium.


Um 11 Uhr begann die Heilige Messe am Stadion Koševo in Sarajevo an, an der mehr als 70.000 Menschen teilnehmen. Die Atmosphäre in Sarajevo ist heute eine durchaus feierliche.

KOSMO-Redaktion

Papst will Katholiken in Bosnien ermutigen

Kroatiens Präsidentin beim Papst

Kinder aus Srebrenica singen für den Papst

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook