WIEN 03.09.2013

Ottakringer Straße in neuem Glanz

© KOSMO
Nach einem Jahr Bauzeit ist die Neugestaltung der Ottakringer Straße abgeschlossen. Am Freitag, dem 6. September, soll die Neueröffnung offiziell gefeiert werden.


Ganz Wien richtet seine Augen im Moment auf die Mariahilfer Straße (KOSMO berichtete hier und hier). Derweil wurde in einem anderen Stadtteil Wiens eine, vielleicht nicht ganz so prominente, aber für die BKS-Community umso wichtigere Einkaufsstraße neu gestaltet: die Ottakringer Straße.

Nach einem Jahr Bauzeit wurde Ende August die Neugestaltung von Wiens „Balkanmeile“ zwischen dem 16. und 17. Bezirk abgeschlossen. „Die neue Ottakringer Straße ist ein neues Stück Lebensqualität zwischen diesen beiden Bezirken“, sagte Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou (die Grünen) bei einer Pressekonferenz am 2. September im Restaurant Saloon.


Mehr Lebensqualität im 16. Und 17.

Die Gehsteige wurden auf beiden Straßenseiten verbreitert und die Sicherheit wurde durch neue gestaltete Fußgängerübergänge erhöht. Das gesamte Erscheinungsbild wurde durch neue Haltestellen, zahlreiche neue Sitzgelegenheiten und zusätzliche Bäume attraktiver gestaltet. Drüber hinaus wurde die Straße mit neuen Radwegen fahrradfreundlicher gemacht.

Die  Bezirkschefs des 17. und 16. Bezirks, Dr. Ilse Pfeffer und Franz Prokop sind überzeugt, dass sich die Neuerungen positiv auf die Lebensqualität im 16. und 17. Bezirk auswirken werden. „Wir wollen in den nächsten Jahren umfangreiche Investitionen tätigen, Kunst und Kultur fördern, Blocksanierungen und weitere Bauprojekte anregen, die maßgeblich die Lebensqualität für alle Ottakringerinnen und Ottakringer steigern werden“, sagt Bezirksvorsteher Franz Prokop.

Ursprünglicher Anlass für den Umbau war die Verlegung einer Fernwärmeleitung. Im Zuge der erforderlichen Umbauarbeiten wollte man die Gelegenheit nutzen und auch die Gestaltung der Fußgängerzone verbessern. DI Bernhard Engleder, Leiter der MA 28 -Straßenverwaltung und Straßenbau, gab an, dass die budgetierten 6,2 Millionen Euro knapp unterschritten wurden. Ein großer Teil der Kosten wurde von der EU übernommen.


Die Ottakringer lädt zum Fest

Nach einem Jahr Bauzeit soll nun gefeiert werden. Am Freitag dem 6. September 2013 können sich alle Interessierten und Anrainer bei einem Straßenfest von den Verbesserungen überzeugen. Von 14.00 bis 19.00 Uhr werden neben Kunst und Kultur auch ein buntes Kinderprogramm und Informationen rund um den 16. und 17. Bezirk angeboten. Das Programm aus Musik, Performances und Lesungen wird sich nicht nur auf der Straße abspielen, sondern auch in einer eigens dafür bereitgestellten Straßenbahn.

KOSMO-Redaktion

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook