PANORAMA 25.06.2015

Orthodoxer Erzbischof: „Yoga ist eine Sünde“

Der orthodoxe Erzbischof Ilarion aus Mazedonien sorgt mit einer scharfen Kritik an der indischen Yoga-Lehre für Aufsehen.

Bei einer Predigt im Kloster von Lesnovo sagte Ilarion, dass „Yoga den Bruch mit der heiligen orthodoxen Lehre“ darstellt. „Man sagt heute, Yoga helfe bei Stress und bereite schwangere Frauen für eine leichtere Geburt vor. Dabei handelt es sich aber um die Fundamente der Hindu Religion. Diese sind nicht vereinbar mit dem orthodoxen Glaubenm“, so Ilarion.

„Jeder, der aus Unwissen Yoga übt, soll sofort damit aufhören und zur Beichte gehen“, so die Empfehlung von Ilarion bei der Predigt.

KOSMO-Redaktion

„Lassen Sie Tesla in Ruhe!“

Mufti behauptet, dass Nikola Tesla Moslem war

Kroatien ruft Nikola-Tesla-Tag aus

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook