PANORAMA 06.11.2014

OMV am kroatischen Erdöl interessiert

© zVg.
Der österreichische Erdölkonzern OMV interessiert sich für die Förderung von Erdöl und Erdgas in der kroatischen Adria.

Kroatischen Medien zufolge, soll der österreichische Erdölkonzern OMV Interesse am Öl und Gas aus dem Mittelmeer vor der kroatischen Küste haben.
Damit soll dieser Erdölkonzern einer von sechs Konzernen sein, welche ein Angebot für eine Offshore- Lizenz abgegeben haben. Die ersten Lizenzen zur Suche und Förderung  von Erdöl vor der kroatischen Adriaküste sollen laut dem kroatischen Wirtschaftsministeriums im ersten Quartal 2015 vergeben werden.

Von der Agentur für Kohlenwasserstoffe (AZU) wurden insgesamt 29 potenzielle Felder definiert. Für 15 wurden bereits Interessenten gefunden. Neben der OMV sollen sich unter den restlichen Interessen die kroatische MOL-Tochter Ina, der italienische Konzern ENI, der US-Konzern Marathon Oil sowie der britische Erdölproduzent Medoil befinden.

KOSMO-Redaktion

Ölrausch in Kroatien

Kroatien größter Erdöllieferant in Bosnien-Herzegowina

Benzinpreise: Kroatien am teuersten, Bosnien am günstigsten

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook