PANORAMA 07.04.2014

Novi Sad bekommt Sexmuseum

In der serbischen Stadt Novi Sad (Vojvodina) wird demnächst ein Sexmuseum eröffnet.

Es handelt sich um das erste dieser Art in Europa und das zweite weltweit: Nur in San Francisco besteht ein ähnliches Museum, in welchem Sexspielzeuge ausgestellt sind. Die zukünftige Museumsdirektorin ist die 31-Jährige Radica Đukanović, die nun ihren Sexshop zu einem Museum umfunktionieren will.

Đukanović sammelte die letzten Jahren zahlreiche erotische Hilfsmittel und Sexspielzeuge wie Vibratoren. Ebenso rief sie immer wieder Leute auf, ihr Sexspielzeuge für ihre Sammlung zu schicken. „Ich will den Menschen zeigen, dass erotische Hilfsmittel Alltagsgegenstände sind. Und man muss sich wegen Sexspielzeugen nicht schämen“, so Đukanović.

Highlight ihrer museumsreifen Sammlung ist ein Vibrator aus der Kultserie "Sex and the city".

KOSMO-Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren:
Serbien: McDonalds verliert Klage wegen Diskriminierung
Facebook-Gruppe: "Putin, bitte annektiere Serbien"
Travoltas Kampf mit der serbischen Sprache

Lesen sie mehr aus dem PANORAMA

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook