PANORAMA 13.03.2015

Mufti behauptet, dass Nikola Tesla Moslem war

© zVg.
Muamer Zukorlic, der Mufti des Sandžak, sorgt mit seiner aktuellen Aussage für Aufsehen: Er behauptet, Nikola Tesla sei Moslem gewesen.


Wie die Tageszeitung Vecernje novosti berichtet, soll Muamer Zukorlic, der Mufti des Sandžak, gesagt haben, dass der weltbekannte Erfinder Nikola Tesla gegen Ende seines Lebens zum islamischen Glauben übergetreten sei. Daher sei es nicht erlaubt, dass seine sterblichen Überreste in einer christlichen Kirche aufbewahrt werden. Hintergrund sind Pläne wonach die Urne mit den Überresten des weltbekannten Erfinders Tesla aus dem Tesla-Museum in die Kirche des Heiligen Sava in Belgrad überführt werden sollen.

„Sollte man weiter über diese Frage diskutieren, werde ich mich einschalten müssen und klarstellen, dass Tesla vor seinem Tod zum Islam konvertiert ist“, wird der Mufti in serbischen Medien zitiert.

KOMSO-Redaktion

Kroatien ruft Nikola-Tesla-Tag aus

Nikola Tesla – zwischen Genie und Wahnsinn

Mit Tesla durch Wien

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook