SERBIEN 09.04.2013

Mann lief Amok: 13 Tote

© KOSMO
Ein 62-jähriger Mann aus dem serbischen Mladenovac erschoss heute früh ein Baby und 12 Nachbarn. Danach schoss er auf seine Frau und versuchte schließlich Selbstmord.

Ein Wahnsinnstat erschüttert derzeit Serbien: In der Nähe der zentralserbischen Stadt Mladenovac schoss der 60-jährige Ljubiša Bogdanović 13 Menschen – sechs Männer, sechs Frauen und ein Baby. Danach schoss er auf seine Frau und schließlich auf sich selbst. Bogdanović und seine Gattin erlitten lebensgefährliche Schussverletzungen und kämpfen derzeit in einem Belgrader Spital ums Leben.

Die Bluttat ereignete sich in den ersten Morgenstunden, als Bogdanović mit einer Schusswaffe fünf Häuser seiner Nachbarn und Verwandten stürmte und zu töten begann. Das erste Opfer Bogdanovićs war sein eigener Sohn. Während das ganze Land im Schockzustand ist, rätseln die Polizei und Psychologen über das Motiv: Bogdanović hat die Waffe legal besessen und galt in seinem Heimatort als ruhig und nicht auffällig. Serbischen Medien zufolge war er auch kein psychiatrischer Fall.

Ein ähnlicher Amoklauf in Serbien geschah vor rund sechs Jahren, als ein Mann bei der ostserbischen Stadt Negotin mit einem Jagdgewehr neun Menschen richtete. 

KOSMO-Redaktion

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook