WIRTSCHAFT 17.11.2014

Made in Serbia: Die fünf stärksten Exportwaren Serbiens

© zVg.
Die Serbische Wirtschaftskammer veröffentlichte Zahlen zu Serbiens Exporten in den ersten neun Monaten des Jahres. Hier die fünf stärksten Exportwaren Serbiens.


Plazma, Jafa, Smoki oder Eurokrem - diese Produkte aus Serbien kennt man am ganzen Balkan. Doch welche Waren sind außerhalb des Raums des ehemaligen Jugoslawien am gefragtesten? Hier ein Überblick:

Die stärksten Exportartikel Serbiens sind derzeit Kraftfahrzeuge, mit einem Exportwert von 1.6 Milliarden US-Dollar, so die aktuellen Zahlen für das Jahr 2014. Führend ist bei der Autoproduktion das Fiat-Werk FAS in der serbischen Stadt Kraguljevac (siehe KOSMO-Reportage). Daneben gibt es auch Kooperationen mit anderen internationalen Marken, wie Mercedes oder Micheline.

36 Prozent aller Exporte

An zweiter Stelle bei den Exporten kommen Elektrogeräte und Maschinen mit einem Exportwert von 888,7 Millionen Dollar, gefolgt von Obst und Gemüse im Wert von 551,6 Millionen Dollar und Getreide im Wert von 526,5 Millionen Dollar. Unter die stärksten fünf Exportartikel schaffen es auch Artikel aus der Bekleidungsindustrie (482,5 Millionen Dolloar). Allein mit diesen fünf Bereichen werden 36,2 Prozent der Exporte Serbiens abgedeckt. Das stabilste Wachstum konnte in der Lebensmittelindustrie verzeichnet werden.

KOSMO-Redaktion

Mercedes-Produktion in Serbien

Bella Italia in Serbien


Michelin investiert in Serbien

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook