24.02.2014

Ljajic: Rückkehr in die serbische Nationalmannschaft

AS-Roma Stürmer Adem Ljajić darf in die serbische Nationalmannschaft zurückkehren.

Im Mai 2012 musste der Stürmer unter dem Cheftrainer Siniša Mihajlović das serbische Fußball-Nationalteam verlassen, weil er die Nationalhymne des Landes nicht mitsingen wollte. Nun feiert Ljajić sein Comeback im serbischen Trikot: Er wurde für das Freundschaftsspiel gegen Irland am 5. März vom neuen Teamchef Ljubinko Drulović einberufen. Mihajlović feuerte Ljajić nachdem dieser beim Spiel gegen Spanien im Mai 2012 nicht die Hymne mitgesungen hatte. Davor hatte Ljajić einen Kodex unterschrieben, indem er versicherte, dass er die Hymne mitsingen wird.

Später erklärte der bekennende Muslim, dass er den Text der Hymne „Bože pravde“ (Gott der Gerechtigkeit) aus Glaubensgründen nicht mitsingen kann.

KOSMO-Redaktion

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook