INTEGRATION 05.02.2014

Kurz: Ausbildung schneller anerkennen

© zVg.
Die Bedingungen für die Anerkennung ausländischer Abschlüsse sollen sich in Zukunft deutlich verbessern. Das kündigte Außen- und Integrationsminister Sebastian Kurz in einem Interview im Ö1 –Morgenjournal an.


Bereits im vergangenen Jahr hätte es kleine Verbesserungen, wie zentrale Anlaufstellen gegeben, erklärte Sebastian Kurz im Ö1-Morgenjournal. Dennoch sei die Anerkennung immer noch mit hohen bürokratischen Hürden verbunden. Ein neues Anerkennungsgesetz nach deutschem Vorbild soll hier zu deutlichen Verbesserungen führen.

Kurz versprach einheitliche Regelungen, weniger Bürokratie durch vereinheitlichte Zuständigkeiten, kürzere Fristen so wie transparentere Kosten. Die neuen Regelungen sollen für alle Ausbildungen, von Schulabschluss über die Lehre bis hin zum Universitätsabschluss gleichermaßen gelten.

Eine Herausforderung wird vor allem die Zusammenlegung von Kompeztenzen, die derzeit bei unterschiedlichen Ministerien, Ländern und Kammern liegen. Am 12. Februar trifft sich Kurz mit Vertretern aller zuständigen Stellen. "Das ist nichts, was von heute auf morgen geht. Die Deutschen haben drei Jahre dafür gebraucht. Und ich würde mir wünschen, dass wir es jedenfalls in dieser Legislaturperiode zusammenbringen“ so Kurz.

KOSMO-Redaktion

Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Nachlesen

COVER STORY:
Österreichs Beschützer
INTERVIEW:
Rap-Legende Juice
REPORTAGE:
Teure Geburstage

Zusendung

Lassen Sie sich KOSMO bequem nach Hause zusenden! Versandkostenbeitrag nur 11,- EUR (10 Ausgaben).
Zum Bestellformular

Facebook